Kompressionsstrümpfe im Sport

VenoTrain Sport von Bauerfeind

Warum Kompressionsstrümpfe im Sport?

Ca. 80 Prozent unseres Blutvolumens befinden sich in unseren Venen.
Bei sportlicher Belastung wird der Körper schneller durchblutet, das heißt mehr Blut fließt durch die Beine, während sich unter anderem die venösen Gefäße weiten. Durch die größere Menge Blut können die Beine mit der Zeit schwer werden - ein Effekt, der besonders Langstreckenläufer rascher ermüden läßt.

Kompressionsstrümpfe bauen von Aussen Druck auf die Gefäße auf und wirken so dem Blutstau entgegen.

Das Ergebnis: Sportler fühlen sich in Kompressionsstrümpfen deutlich fitter: mehr Ausdauer, besseres Sicherheitsgefühl beim Laufen, kürzere Regenerationsphase.