Öffnungszeiten
Vormittag Nachmittag
Montag 08:00 – 13:00 14:30 – 18:00
Dienstag 08:00 – 13:00 14:30 – 18:00
Mittwoch 08:00 – 13:00 14:30 – 18:00
Donnerstag 08:00 – 13:00 14:30 – 18:00
Freitag 08:00 – 13:00 14:30 – 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag

Durch Überlastungen der Gelenke, Sehnen, Bänder oder Muskeln kann eine schmerzende Überreizung entstehen und das betroffene Gelenk wird in einer Schonhaltung gehalten.

Zur Behandlung bei Schmerzen im Fuß, Knie, Wirbelsäule, Schulter, Ellenbogen und Hand, gibt es passende Aktivbandagen oder Orthesen die unterstützend und entlastend wirken.

Aktivbandagen

Die Aktivbandagen werden eingesetzt, wenn ein Gelenk unterstützt und entlastet werden soll. Sie bestehen aus einem dehnbaren, atmungsaktiven Gestrick. Durch elastische Profileinlagen wird das Gelenk in der Bewegung massiert und bringt mehr Stabilität, wodurch die Durchblutung angeregt wird und somit der Heilungsprozess unterstützt wird.

Orthesen

Orthesen werden dann eingesetzt, wenn das betroffene Gelenk Stabilität, Führung oder Ruhiggestellung benötigt. Es wird zwischen zwei unterschiedlichen Produktgruppen unterschieden:

Stabil-Orthesen

Die Stabil-Orthesen entlasten und stützen Ihre Gelenke. Funktionelle Orthesen lassen die Beweglichkeit durch individuelle Einstellungen zu oder schränken diese ein. Es ist sehr wichtig für den Heilungsverlauf, dass die Aktivbandage oder Orthese passgenau sitzt. Aus diesem Grund, werden von uns genaue Körpermaße abgenommen, um das passende Produkt auszuwählen.

Sportbandagen

Bandagen sind körperteilumschließende oder körperteilanliegende, meist konfektionierte Hilfsmittel.

Um schnell wieder „auf die Beine zu kommen“ bieten orthopädische Bandagen einen entscheidenden Vorteil, da sie sehr früh wieder eine Bewegung der betroffenen Gelenke möglich machen. Dadurch wird die Heilung beschleunigt.

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen unter 02151 / 2 98 74.

Handgelenk

Falsches Abstützen oder andauernde Fehl- oder Überbelastungen lassen das Handgelenk schmerzen. Jede Bewegung tut dann einfach weh. Das Gelenk braucht dann Ruhe.

Hier helfen unsere Handgelenksbandagen und -orthesen.

Ellenbogen

Normalerweise lastet kein ständiges Gewicht auf dem Ellenbogen, sodass Schmerzen im Unterarm meist die Folge von Fehlhaltungen und Überbelastung, Verletzungen oder Grunderkrankungen sind und nicht, wie zum Beispiel beim Knie, durch Verschleiß auftreten.

Bei Interesse haben wir auf der Seite Ellenbogen noch mehr Details.

Kniegelenk

Leiden Sie unter Knieschmerzen? Ist Ihr Knie instabil? Schwillt Ihr Knie unter Belastung an? Für die meisten Beschwerden gibt es eine unterstützende Lösung.

Auf der Seite Kniegelenk finden Sie alle weiteren Informationen.

Schulter

Die Schulter ist mit der Schulterbandage geschützt und trotzdem beweglich. Auch präventiv können unsere Bandagen vor Überlastungen schützen. Es muss also nicht immer erst soweit kommen

Alle weiteren Informationen finden sie hier.

Fuß

Muss das Sprunggelenk ruhiggestellt werden, kommen unsere Sprunggelenkorthesen zum Einsatz. Doch zur modernen Therapie, gehört auch die frühzeitige Mobilisierung:

Unsere Sprunggelenkbandagen helfen hierbei.

Wirbelsäule

Der moderne Lebenswandel, mit langem Sitzen oder Stehen und immer weniger körperlicher Bewegung, macht unserem Rücken zu schaffen und bringt sein ausgeklügeltes Gleichgewicht durcheinander: Eine schwache Rückenmuskulatur führt häufig zu Fehlhaltungen.

Wie Sie Probleme in diesen Regionen vorbeugen und behandeln können zeigen wir ihnen hier.

Messverfahren Bodytronic 610®

Für das Anpassen von Hilfsmitteln ist die genaue Vermessung von verschiedenen Körperbereichen notwendig. Die dreidimensionale Messtechnik Bodytronic® 610 von Bauerfeind misst absolut exakt vom Bein bis zur Hüfte, sodass wir aufgrund der individuell ermittelten Umfangs- und Längenmaße ein exakt passendes Hilfsmittel für Sie erstellen. Für spezielle Versorgungen können zusätzlich Knie und Knöchel einzeln vermessen werden.

Mehr zur Messtechnik der nächsten Generation erfahren

Häufig gestellte Fragen zur orthopädischen Schuhtechnik, Rezepten und Terminen in unserem Unternehmen in Krefeld

Immer wenn es um Veränderung und Neues geht, kommen Fragen auf. Aus der Erfahrung von fünf Generationen orthopädischer Schuhtechnik in Krefeld wissen wir ganz sicher: Gute Antworten sind die Basis für ein vertrauensvolles Miteinander zwischen Ihnen und unserem Team. Die häufigsten Fragen und Antworten haben wir hier für Sie zusammengetragen. Sprechen Sie uns darüber hinaus gern jederzeit persönlich an, wenn etwas unklar ist oder Sie sich zu einem Thema näher informieren möchten.

<strong>Sollte ich einen Termin für meine Versorgung ausmachen?</strong>

Gerne können Sie für Ihre Versorgung oder Beratung einen festen Termin ausmachen. Somit stellen wir sicher, dass der entsprechende ausgebildete Mitarbeiter Zeit für Sie hat. Sie können auch gerne ohne Termin kommen, sollten dann nur etwas Wartezeit einplanen.

<strong>Wie kann ich mein Rezept einlösen?</strong>

Die können Ihr Rezept ganz einfach bei uns einlösen. Bringen Sie Ihr Rezept zur Versorgung einfach mit und wir kümmern uns um die Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse.

Ein Hinweis: Rezepte für gesetzlich Versicherte sind nur ca. 28 Tage gültig. Bis dahin sollte Ihr Rezepteingelöst worden sein. Sollte Ihr Rezept bereits abgelaufen sein, kann Ihr behandelnder Arzt dies jederzeit verlängern. Nach aktuellem Gesetzt benötigen wir zur Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse das Rezept im Original mit Ihrer Unterschrift.

<strong>Brauche ich vor einem Beratungstermin zwingend ein Rezept?</strong>

Gerne können Sie zu Ihrer Beratung ohne Rezept kommen. Wir ermitteln die Versorgungsmöglichkeiten Ihres Anliegens und geben Ihnen einen Versorgungsvorschlag mit. Diesen können Sie dann gerne mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen. Sollte eine medizinische Notwendigkeit aus Sicht Ihres Arztes vorliegen, können Sie Ihr Rezept kurzfristig nachreichen.

Was bekomme ich bei Jordan?

Wir sind ein modernes Orthopädieschuhtechnik Unternehmen und Sanitätshaus. Unsere Fachkräfte versorgen Sie mit hochwertigen Produkten, die mit Hilfe von modernsten technologischen Verfahren vermessen werden. Wir bieten Ihnen ein einzigartiges Serviceerlebnis vereint mit Freundlichkeit und einem Lächeln.

<strong>Kann Jordan mein Rezept mit meiner Krankenkasse abrechnen?</strong>

Wir haben weitreichende Vertragspartnerschaften mit den Krankenkassen und können somit unseren angebotenen Service mit Ihrer Krankenkasse abrechnen. Bei manchen verordneten Produkten muss, je nach Krankenkasse, eine Kostenübernahme der Krankenkasse angefragt werden. Das erledigen wir für Sie. Sollten Sie im Vorfeld zu bestimmten Produkten Fragen haben, so können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Wir geben Ihnen die gewünschten Informationen.

Fragen Sie uns direkt: